Technik

Dc08_Cent

Das Herstück eines DC-Car Fahrzeuges ist der Decoder.
Aktuell werden die Decoder
 DC07 und DC08 ausgeliefert.

Diese Decoder vereinen folgende Komponenten in einem Baustein:

- Abstandssteuerung

- Kurze und lange DCC-Adressen 1-9999

- Programmierbar über CVs

- Überwachung des Ladezustands des Akkus

- Steuerungsmöglichkeit von 
  -Blaulichter und des Fahrlichtes über Sensoren am Fahrzeug
  -Blinker, Blaulichter, Fahrlicht, Geschwindigkeit usw. mit einer DCC-Digitalzentrale
   über Infrarot Sender.
  -Blinker, Blaulichter, Fahrlicht, Geschwindigkeit usw. 
ohne DCC-Digitalzentrale 
   über die neuen 
Funktionsbausteine.

Abschalten der Abstandssteuerung über eine DCC-Digitalzentrale wenn z.B. die "Rollende Landstrasse" benützt werden soll.

Die Erkennung der Stoppstelle kann über eine DCC-Digitalzentrale abgeschaltet werden. Dadurch ist es möglich, dass z.B. eine Feuerwehr, eine eingeschaltete Stoppstelle an einer roten Ampel, überfahren kann ohne zu halten.

Der Vorteil des DC-CAR Decoders ist, dass sie nach dem Einbau des Decoders, ihre vorhandene Strecke nicht umbauen müssen.Die vorhandenen Stoppspulen können Sie weiter verwenden!Besser ist es jedoch, Sie verwenden anstatt der Stoppspulen die Infrarot Stoppstellen.

Der DC-Car Decoder (DC05-SI) kann in Fahrzeuge 1:87 (Sprinter, LKW, Feuerwehr usw.) eingebaut werden. Erpasst auch in fast alle Fahrzeuge von Spur N und PKWs der Spur H0.Wenn es um besondere Platzverhältnisse geht, ist der DC06-I bestens geeignet.Zusammen mit einem LiPo Akku oder mit einer NIMH Zelle und zusätzlichem Spannungswandler passt er in jedes Fahrzeug. Beide Decoder enthalten die automatische Abstandssteuerung.
Die Abstandssteuerung benötigt keine zusätzliche Steuerung, Programme usw. !

Der Abstand zum Vordermann wird von jedem Fahrzeug eigenständig geregelt. Die ABS funktioniert mit Infrarotsignalen. Dieses ist kodiert, damit es (fast) keine Fremdeinwirkung durch Sonnenlicht, Neonlampen usw. gibt. Die Abstandssteuerung benötigt vorne am Fahrzeug links und rechts jeweils eine Empfangsdiode (in Höhe der Stoßstange) und hinten zwei Sende-LEDs. Die automatische Steuerung des Abstandes beim Fahren oder Anhalten übernimmt der Decoderbaustein im Fahrzeug. Das Bremslicht wird automatisch mitgesteuert. Mehr wird für das Fahren mit dem DCCar Decoder mit Abstandsregelung nicht benötigt.

Kolonne fahren ohne Auffahrunfall wird jetzt möglich. Das langsamste Fahrzeug bestimmt die Geschwindigkeit der hinterherfahrenden Autos. Fast ohne Stopp und GO Effekt. Das auffahrende Fahrzeug paßt sich der Geschwindigkeit des vorausfahrenden Fahrzeuges an und merkt sich diese Geschwindigkeit (wird also nicht gleich wieder schneller). Nach Ablauf einiger Sekunden beschleunigt der Hintermann wieder. Durch das erneute heranfahren an den Vordermann, wird überprüft, ob das vorrausfahrende Fahrzeug noch da ist. Sobald der Hintermann wieder freie Fahrt hat, beschleunigt er langsam auf seine eigene maximale Geschwindigkeit.

Stellen Sie sich vor, ein Fahrzeug hält vor einer Kreuzung an einer Stoppstelle und das nachfolgende Auto bremst von selber ab (das Bremslicht geht für ein paar Sekunden an) und bleibt in einem gebührenden Abstand dahinter stehen, das nächste Fahrzeug ebenso usw. Jetzt steht eine richtige Fahrzeugschlange vor der Kreuzung. Wird die Stoppstelle freigegeben, fahren alle Autos nacheinander los. Das ist wie im richtigen Straßenverkehr. Sie brauchen nur noch eine Stoppspule oder Infrarot Stoppstelle, an den Stellen, an denen die Autos anhalten sollen!

© IG DC-Car 2018